Uni-Logo
You are here: Home Staff Dr. rer. nat. Martin Kohler
Document Actions

Dr. rer. nat. Martin Kohler




Waldbau Institut
Universität Freiburg


Tel
:  +49-(0)761-203-3673
Fax: +49-(0)761-203-3781
Mail: martin.kohler@waldbau.uni-freiburg.de

Tennenbacherstr. 4
D - 79106 Freiburg i.Br.
 

 
Project

Die experimentelle Bestimmung der Silikatverwitterung an natürlich gelagerten Bodensäulen aus Cv-Horizonten von Waldstandorten
 
Publications:

2005
RABER, B., KOHLER M. und HILDEBRAND, E.E. (2005): Beitrag des Bodeskeletts zum Ionenvorrat von Böden. In v. Teuffel et al. (Hrsg): Waldumbau für eine zukunftsorientierte Waldwirtschaft. Springer Verlag, Berlin, S. 179-214.

2004
KOHLER, M. und HILDEBRAND, E. E. (2004): New aspects of element cycling and forest nutrition. In: F. Andersson et al. (eds.): EFI-Proceedings No. 49, S.171-180.

KOHLER, M., HEISNER, U. und HILDEBRAND, E.E. (2004): Der Grobboden: wichtig(st)er Nährelementspeicher der Böden im Südschwarzwald? Tagungsband der Forstwissenschaftlichen Tagung 2004, Technische Universität München. S. 157.

2003
KOHLER, M. und HILDEBRAND, E. E. (2003): Die experimentelle Bestimmung der Silikatverwitterung an natürlich gelagerten Bodensäulen aus Cv-Horizonten von Waldstandorten im Schwarzwald. Mittlg. der Dtsch. Bodenkundl. Gesellschaft, Band 102, Heft II, S. 739-740.

KOHLER, M. und HILDEBRAND, E.E. (2003): Ion release in the C-horizon of a forest soil triggered by Carbonic Acid. Journal of Plant Nutrition and Soil Science, 166: 184-190.

KOHLER, M., WOLSFELD, N. und HILDEBRAND, E.E. (2003): Steine im Waldboden: "Hot Spots" der Nährelementeaufnahme? Biologie in unserer Zeit, 33/4: 252-256.

2002
KOHLER, M. und HILDEBRAND, E.E. (2002): Experimentelle Bestimmung von Silikatverwitterungsraten. In: Freiburger Forstliche Forschung (Berichte) 33: Reaktorfunktionen von Waldböden. Gemeinsamer Workshop des Arbeitskreises "Waldböden" der DBG u. der Sektion "Wald und Wasser" im DVFF in Freiburg vom 5. bis 6. April 2001. FVA, 208 S.

2001
HILDEBRAND, E. E. und KOHLER, M. (2001): Die Bestimmung der Silikatverwitterung aus Laborversuchen? Berichte Freiburger Forstliche Forschung. Bd. 33, 49-56.

KOHLER, M. (2001): Ionenspeicher- und Ionenmobilisierungspotentiale der Skelettfraktion von Waldböden im Schwarzwald. Freiburger Bodenkundliche Abhandlungen, Heft 39, 158 S.

2000
KOHLER, M. und HILDEBRAND, E.E. (2000): Micro pedological investigations for the opening up of the soil by mycorrhizal fungi with special consideration of the skeleton fraction on a Black-Forest gneiss site. Bulletin Schweiz. Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, 2000; 14: 19-19 (Mycorrhiza and Root Research in Switzerland SGPW/SSA Workshop Eschikon Sept. 2000).

KOHLER, M., v. WILPERT, K. und HILDEBRAND, E. E. (2000): The soil skeleton as a source for the short term supply of „base cations“ in forest soils of the Black Forest. Water, Air and Soil Pollution. Vol 122/1-2, 37-48.

KOHLER, M. und HILDEBRAND, E. E. (2000): Influence of CO2-partial pressure in soil atmosphere on ion mobilisation at a gneiss site in the Black Forest, Germany. Proceedings of the International IUFRO-Conference “Forest Ecosystems Restoration”, 10.-12. April 2000 in Vienna, 154-160.

v. WILPERT, K., ZIRLEWAGEN, D. und KOHLER, M. (2000): To what extend can silviculture enhance sustainability of forest sites under the immission regime in Central Europe? Water, Air and Soil Pollution. Vol 122/1-2, 105-120.

1999
KOHLER, M., v. WILPERT, K. und HILDEBRAND, E. E. (1999): Zur Bedeutung des Bodenskeletts von Waldböden des Schwarzwaldes als Speicher und Quelle für kurzfristig verfügbare Neutralkationen. Berichte Freiburger Forstliche Forschung. Bd. 7, 115-120.

1998
v. WILPERT, K., KOHLER, M. und ZIRLEWAGEN, D, (1998): The Convent forest ecosystem study. Führer zur Exkursion der Internat. Soil Science Society anlässlich der Jahrestagung in Montpellier vom 19.-25.08.1998. 14 S.

1997
KOHLER, M., ZIRLEWAGEN, D. und v. WILPERT, K. (1997): Die Auswirkungen waldbaulicher Strategien auf den Stoffhaushalt von Waldökosystemen. Mittlg. der Dtsch. Bodenkundl. Gesellsch. 85, 1385-1388.

v. WILPERT, K., KOHLER, M., ZIRLEWAGEN, D. und HILDEBRAND, E. E., (1997): Waldökosystemforschung im Schwarzwald, III Conventwald. Führer zur Exkursion D5 anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft. Mittlg. der Dtsch. Bodenkundl. Gesellsch., 82, 289-300.

ZIRLEWAGEN, D., KOHLER, M. und v. WILPERT, K. (1997): Die Auswirkungen waldbaulicher Strategien auf die chemischen Eigenschaften der Bodenfestphase. Mittlg. der Dtsch. Bodenkundl. Gesellschaft, Band 85, Heft III, S. 1429-1432.

1996
KOHLER, M. (1996): Entkopplungstendenzen des Elementkreislaufes in Abhängigkeit von Baumart und Waldstruktur. 2. Teil: Stofffracht im Bodenwasser. Mittlg. der Dtsch. Bodenkundl. Gesellsch., 79, 197-200.

v. WILPERT, K., KOHLER, M. und ZIRLEWAGEN, D. (1996): Die Differenzierung des Stoffhaushalts von Waldökosystemen durch die waldbauliche Behandlung auf einem Gneisstandort des Mittleren Schwarzwaldes. Mitteilungen der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg. Heft 197, 94 S. + 40 S. Anhang.

v. WILPERT, K., KOHLER, M. und ZIRLEWAGEN, D. (1996): The Structure of Crown Layers and Root Sytems as Key Variables for Element Cycling and Nutrient Uptake. In: IUFRO Conference on Effects of Environmental Factors on Tree and Stand Growth, 23.-27.09.1996 in Berggießhübel, Proceedings, p. 290-297.

Personal tools